Sportabzeichen 2003

Beim Wettbewerb der Schulen um die Anzahl der Sportabzeichen errang die Marienkäferschule den 3. Platz im Landkreis Helmstedt.
In feierlichem Rahmen übereichte Regierungsvizepräsident Jürgen Franke am 11. Mai 2001 den Vertretern unserer Schule eine Urkunde sowie eine Geldprämie von 50,00 € als Zuschuss für die Anschaffung von Turngeräten.


Originaltext:


Sportabzeichen - Wettbewerb der Schulen

Die Marienkäfer-Grundschule
in Bahrdorf

errang

in der Wertungsgruppe B

in dem Landkreis Helmstedt

den 3. Platz

mit 72,97 % Sportabzeichen



Fast 20.000 Schülerinnen und Schüler aus dem Bezirk erwarben 2003 das Sportabzeichen
Regierungsvizepräsident Franke zeichnete erfolgreiche Schulen aus

Das Sportabzeichen als Fitness-Test steht bei Mädchen und Jungen nach wie vor hoch im Kurs: Im Jahr 2003 nahmen an dem von der Bezirksregierung Braunschweig und dem Bezirkssportbund ausgeschriebenen Wettbewerb 256 Schulen des Regierungsbezirks teil. Insgesamt 19.812 Schülerinnen und Schüler legten dabei die Sportabzeichenprüfung ab.

Regierungsvizepräsident Jürgen Franke überreichte Vertretern der Schulen, die die meisten Sportabzeichen im Verhältnis zu ihrer Gesamtschülerzahl erworben haben, am Dienstag in Braunschweig Ehrenpreise der Bezirksregierung. "Das Engagement der Lehrerinnen und Lehrer hat zu den guten Leistungen ebenso beigetragen wie Spaß und Ehrgeiz bei den Schülerinnen und Schülern", unterstrich Franke bei einer Feierstunde im Waldhaus Ölper. Der stellvertretende Vorsitzende des Bezirkssportbundes, Peter Bothe, ehrte die Sieger und Bezirksplatzierten mit Geldprämien des Bezirkssportbundes und der Öffentlichen Versicherung Braunschweig.

In den einzelnen Wertungsgruppen siegten für die dritten und vierten Klassen die Grundschulen Essinghausen und Edemissen (beide Landkreis Peine), für den fünften und sechsten Schuljahrgang die Orientierungsstufe Meinersen (Landkreis Gifhorn). In der Gruppe der Haupt- und Realschulen war die Ferdinand-Porsche-Realschule Wolfsburg, für die Klassen sieben bis zehn der Gymnasien und Gesamtschulen das Robert-Koch-Gymnasium Clausthal-Zellerfeld (Landkreis Goslar) erfolgreich. Für die Klassen 11 bis 13 gewann ebenfalls das Robert-Koch-Gymnasium, bei den Sonderschulen die Pestalozzischule Gifhorn.

Einen Sonderpreis für besonders erfolgreiche Sportabzeichenarbeit erhielten die Ferdinand-Porsche-Realschule Wolfsburg und die Orientierungsstufe Sohnreyschule Einbeck (Landkreis Northeim) sowie die Orientierungsstufe Fallersleben (Stadt Wolfsburg) von der Barmer-Krankenkasse.

Umrahmt wurde die Feierstunde von Darbietungen des "Circo piccolino" der Kooperativen Gesamtschule Moringen und den Wettkampfgymnastinnen von TuRa Braunschweig.

Quelle: http://www.bezirksregierung-braunschweig.de/master/C3465968_N1773241_L20_D0_I788.html